Zum Hauptinhalt springen

Damit Ziele nicht aus dem Fokus geraten

Jedem Projekt sollte ein Prozess vorausgehen

 

Während Projekte in der Regel einen definierten Beginn und ein festgelegtes Ende haben und damit einen klar begrenzten Zeitraum aufweisen, haben Prozesse zwar einen Anfang, ihr zeitliches Ende richtet sich vom Selbstverständnis her aber eher nach externen Gesichtspunkten.

Wenn Wachstum, veränderte Markt- und Rahmenbedingungen, Kostensteigerungen, usw. ein regelmäßiges Nachjustieren unternehmerischer Ausrichtungen und Vorgehensweisen erfordern, können die damit einhergehenden Veränderungsprozesse durchaus zu einer gewissen Dauerhaftigkeit führen. Sprich, sie enden eigentlich nie.

Auch beschäftigen sich Prozesse von ihrer Wesensart her eher mit dem Beantworten von Fragen nach dem "Was sollte geändert werden und warum" und sind vor allem von externen Faktoren geprägt, während sich Projekte eher auf die Frage "Wie genau mache ich es denn" und auf die interne Implementierung fokussieren.

Damit Ziele nicht aus dem Fokus geraten

... stellen wir im Rahmen einer externen Prozessbegleitung sicher, dass sämtliche Stakeholder dieses Bewußtsein nicht aus dem Fokus verlieren und das allseits bekannte Tagesgeschäft doch wieder alles beim Alten belässt.

Interessiert?

Dann vereinbaren Sie hier ein unverbindliches und kostenfreies Erstgespräch.